Wärmepumpen

Wärmepumpen bieten eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Heizsystemen. Drei Viertel der neu gebauten Einfamilienhäuser und jedes zweite sanierte Gebäude in der Schweiz werden mit Wärmepumpen ausgerüstet. Wärmepumpen entziehen der Umgebung Wärmeenergie und führen diese einem Heizverteilsystem zu, um Räume zu wärmen oder Warmwasser aufzubereiten. Wärmeenergie ist überall in der Umwelt vorhanden. Luft, Erde und Wasser sind gewaltige Energiespeicher, die durch das Erdinnere, Niederschläge und Sonneneinstrahlung ständig auf natürliche Weise nachgefüllt werden. Auf Grund ihres günstigeren Preises und der einfacheren Installation sind Luftwärmepumpen am weitesten verbreitet. Wasser- und Erdwärmepumpen, bei denen die Wärme aus dem Boden geholt wird, sind teurer und benötigen mehr Installationsarbeit, dafür erzielen sie einen höheren Leistungsgrad.

Jetzt kostenlos Offerten für Wärmepumpen einholen

Wärmepumpen sind umweltfreundlich und kostengünstig

WärmepumpenWärmepumpen erzeugen aus drei Viertel kostenloser Umweltwärme und nur einem Viertel Antriebsenergie (meistens Elektrizität) 100% Nutzwärme. Besitzer von Wärmepumpen sind somit weniger abhängig von Schwankungen der Energiemärkte, da Umweltwärme das ganze Jahr über kostenlos erhältlich ist. Dadurch, dass die Wärmepumpe erneuerbare Ressourcen nutzt, schont sie knappe Rohstoffe und verringert den Verbrauch fossiler Brennstoffe, sowie die Produktion von CO2. Doch nicht nur das Gewissen wird beruhigt, auch das Portemonnaie wird geschont. Wärmepumpen sind das wirtschaftlichste und umweltfreundlichste Heizsystem.

Luft als Wärmequelle einer Wärmepumpe

Bei einer Luftwärmepumpe wird Luft direkt aus der Umgebung verwendet. Diese ist jederzeit, kostenlos und in beliebigen Mengen verfügbar und eignet sich deshalb besonders als Wärmequelle für Wärmepumpen. Die Nutzung der Umgebungsluft verlangt keine Bewilligung und die Installationsarbeiten sind gering. Luftkanäle führen die Aussenluft zur Wärmepumpe und transportieren die genutzte, abgekühlte Energie wieder nach aussen. Die aus der Aussenluft gewonnene Wärmeenergie wird entweder an ein herkömmliches Heizungssystem (Bodenheizung, Radiatoren) (Luft-Wasser-Wärmepumpe) oder an ein Lüftungssystem (Luft-Luft-Wärmepumpen) abgegeben.Hier unverbindlich und kostenlos Offerten für Wärmepumpe einholen

Wasser als Wärmequelle einer Wärmepumpe

Grundwasser ist eine optimale Wärmequelle für Wärmepumpen, da es das ganze Jahr über eine nahezu konstante Temperatur aufweist. Seen, Flüsse und Bäche können ebenfalls als Wärmequelle genutzt werden. Die Qualität des Wassers ist von entscheidender Bedeutung für die Zuverlässigkeit der Wasserwärmepumpe. Bei Unsicherheiten sollte eine Wasserprobe genommen werden. Für den Betrieb einer solchen Anlage ist immer eine Bewilligung nötig.

Über ein Rohrsystem wird das benötigte Wasser und zur Wärmepumpe geleitet und das abgekühlte Wasser zurückgeführt. Der natürliche Wassernachfluss ersetzt die gebrauchte Wärmeenergie des Wassers umgehen. Mit Wasser kann nicht nur geheizt, sondern auch gekühlt werden. Wasserwärmepumpen erreichen Jahresarbeitszahlen bis über 5.

Erdreich (Erdwärme) als Wärmequelle einer Wärmepumpe

Fast 100% der Erdkugel ist wärmer als 1000 Grad. Die im Erdreich vorhandenen riesigen Energiespeicher lassen sich auf zwei Art verwenden. Mit Erdwärmesonden, die bis in 300 Meter tiefe reichen oder mit Erdkollektoren die in ca. 1 Meter Tiefe verlegt werden. Die Installation einer Erdwärmesonde ist immer bewilligungspflichtig. Der durch den Wärmeentzug abgekühlte Untergrund wird laufend auf natürliche Art wieder erwärmt. Die Wärme fliesst von den wärmeren Stellen im Untergrund zur Erdwärmesonde. Die Erdsonden sind die einfachste und zuverlässigste Art, Wärmepumpen zu betreiben, da die Leistung am höchsten ist und der Garten nicht umgegraben werden muss. Einen Nachteil stellen dafür die enormen Kosten für die Bohrungen dar. Erdwärmepumpen eigenen sich auch zum Kühlen von Häusern.Hier geht’s zu den Offerten für Wärmepumpen

Wärmepumpen Kosten

Verglichen mit herkömmlichen Heizungen haben Wärmepumpen einen relativ hohen Anschaffungspreis. Auf längere Sicht lohnt sich diese Investition jedoch, da die Betriebskosten wesentlich geringer ausfallen. Auch die Wartungskosten für Wärmepumpen sind sehr gering. Da Luft, Wasser oder Erde kostenlos zur Verfügung stehen, können zudem die Kosten nicht plötzlich ansteigen, wie dies bei Öl oder Gas geschehen kann.

  • Total Jahreskosten Ölkessel Gaskessel WP Sole WP Luft Pellet
  • Kapitalkosten 1667 1428 2049 1773 1926
  • Energiekosten 2093 2097 1131 1440 1831
  • Übrige Heizkosten 781 367 100 200 743
  • Total Jahreskosten 4542 3892 3279 3413 4500
Jetzt unverbindlich Offerten für Wärmepumpe einholen

Wärmepumpen Preise

Die Preise für Wärmepumpen sind von der Art der Wärmequelle, des Standortes und der Grösse und Isolation des Gebäudes abhängig. Durchschnittlich bewegt sich der Preis für Wärmepumpen zwischen 10‘000-40‘000 Franken. Dazu kommen noch die Kosten für die Installation und die Erschliessung der Wärmequelle hinzu.

Wärmepumpen Finanzierung

Je nach Kanton gibt es verschiedene finanzielle Förderungen für den Einbau einer Wärmepumpe. Das Bundesamt für Energie, der WWF, das Gebäudeprogramm oder die Fachvereinigung Wärmepumpen Schweiz stellen hierzu weitere Informationen zur Verfügung.

Einige Banken bieten sogenannte Öko-Kredite an zur Finanzierung von Wärmepumpen. Öko-Kredite sind Darlehen oder Hypotheken, die von Hauseigentümern aufgenommen werden können für ökologisches Bauen/Renovieren. Für diese Kredite geben Banken Vergünstigung von bis zu 1 %.Jetzt kostenlos Offerten für gewünschte Wärmepumpe einholen

Wärmepumpen Hersteller

Schweiz weit gibt es über 50 Hersteller von Wärmepumpen. Bei allen eine Offerte anzufordern braucht viel Zeit. Überlassen Sie das uns. Wir suchen für Sie die passenden Wärmepumpen Hersteller, abgestimmt auf Ihren Bedürfnisse. Bestellen Sie 3 Offerten – kostenlos und unverbindlich.

Offerte anfordern

Offerten für Wärmepumpen - kostenlos & unverbindlich

1. Anforderungen beschreiben
2. Offerten erhalten
3. Vergleichen und sparen
Offerte anfordern

Jetzt kostenlos Offerten für Wärmepumpen einholen